Kredu – Was ist das? – Wir erklären es Ihnen

Kredu ermöglicht es dem Verbraucher auf die Schnelle an einen verfügbaren Kreditrahmen gelangen zu können. Dazu entwickelte Kredu speziell eine virtuelle Mastercard, die ein Kunde in nur wenigen Minuten erhalten kann. Mit dieser virtuellen Kreditkarte kann man bequem in Online-Shops einkaufen. Es erfolgt keine Ausgabe einer materiellen Karte. Dadurch dauert der gesamte Prozess von der Beantragung der Karte bis zur möglichen Nutzung, nur wenige Minuten. Der Kunde kann sogar einen Kreditrahmen von bis zu 3000 Euro auf der Karte erhalten. Dies ist jedoch auch abhängig von der jeweiligen persönlichen Bonität des Kunden.

 

Wie kommt man an die Mastercard Kredupay von der Firma Kredu?

 

Um die Kredupay erhalten zu können, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Auch muss man bereits über ein deutsches Girokonto verfügen, welches bei der Beantragung der neuen Karte angegeben werden muss. Von dort werden die anfallenden Gebühren für die Karte eingezogen. Ebenfalls erforderlich für die Beantragung, ist ein monatliches Einkommen von mindestens 500 Euro.
Laufende Insolvenzen, eidesstattliche Versicherungen und gar Haftbefehle dürfen keinesfalls vorliegen.

 

Sind die genannten Voraussetzungen erfüllt, so kann man bei Kredu gleich mit der Anforderung der Kredupay Karte beginnen. Anschließend ist noch ein kurzer Video-Ident erforderlich. Dazu benötigt man seinen PC oder besser sein Smartphone und einen gültigen Personalausweis. Kurz gesagt muss man seinen Personalausweis in die Kamera halten und dann kann ein Mitarbeiter am anderen Ende sehen, ob die Person im Videochat gleich ist mit der im Ausweis. Früher wurde so etwas noch am Schalter der Post gemacht. Aber das wäre deutlich langsamer als ein Online-Ident.

 

Natürlich wird Kredu das Geld nicht einfach zum Fenster hinauswerfen. Deshalb findet auch eine Bonitätsprüfung statt. Um die Abfrage bei der Schufa, kommt man also als Neukunde gar nicht herum. Wenn man allerdings nichts zu verbergen hat, so ist dies nur eine kleine Formalität und dauert nur einen Augenblick.

 

Ist alles soweit in Ordnung, so gewährt Kredu dem Kunden einen Kreditrahmen auf der Karte, der in Abhängigkeit vom jeweiligen Einkommen steht. Dieser Kreditrahmen kann dann jederzeit genutzt werden.

 

Der Kredit von Kredu

 

Ein Kreditrahmen von bis zu 3000 Euro auf der Karte ermöglicht es dem Kunden, auch mal kleinere finanzielle Engpässe überbrücken zu können. Auch wenn man sich zum jetzigen Zeitpunkt den Kredit noch nicht auf sein eigenes Girokonto auszahlen kann, so bieten sich dennoch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Sei es ein kaputte Waschmaschine oder eine dringend notwendige Reise. Ist beim entsprechenden Anbieter eine Zahlung per Mastercard möglich, so kann der Kredit von Kredu dazu genutzt werden. Kredupay macht es also möglich, das man immer noch etwas Geld in der Hinterhand hat, falls man es dringend benötigen sollte.

 

Die jährliche Grundgebühr für die Kredu Karte beträgt 149 Euro. Im ersten Jahr wird die höhe der Gebühr noch etwas abgefedert aufgrund des Startguthabens von 25 Euro. Für den genutzten Kreditrahmen fallen Zinsen an. Der Zinssatz ist ziemlich heftig und liegt etwa im Rahmen anderer Dispokreditzinsen.

 

Fazit:

 

Damit lohnt sich die virtuelle Karte von Kredu nicht für alle Verbraucher. Menschen die lieber eine materielle Karte bevorzugen und die nicht ständig Online-Einkäufe tätigen, bieten sich auch andere Alternativen an die günstiger zu haben sind. Und als gute Alternative zum hier beschriebenen Kreditrahmen, ist dieser Minikreditvergleich  zu nennen.

 

Aber für Leute die sehr häufig per Kreditkarte im Internet shoppen und die immer eine kleine Reserve in der Hinterhand wissen wollen, ist die Karte von Kredu eine äußerst bemerkenswerte und empfehlenswerte Möglichkeit. Es kommt also immer auf das jeweilige Kaufverhalten des Verbrauchers an.

 

Weiterer Informationen über Kredu:

 

Kredu wurde gegründet von Manuel Prenzel und Ali Özen, die zuvor bereits Vexcash ins Leben gerufen haben.
Kredu kooperiert zudem mit den Unternehmen Privatbank 1891 und Crosscard um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.

 

Adresse Kredu:
Bundesallee 220
10719 Berlin
Telefon: +49 (0)30 399 15 0 15