Die Noricus Finanz und Erfahrungen darüber

Immer wieder kommt es vor, das Leute von ihren Erfahrungen über die Noricus Finanz berichten und uns ihr Herz ausschütten. Deshalb wollen wir von der Redaktion, hier einmal auf dieses Thema eingehen und hilfreich zur Seite stehen.
Außerdem wollen wir hier alternative Möglichkeiten aufzeigen, damit Menschen die gerade auf der Suche nach einem Kredit sind, den auch ohne Vorkosten finden können.

 

Der Kreditvertrag und die Finanzsanierung

 

Wenn man sich die Webseite der Noricus Finanz einmal richtig ansieht, wird man bei den Häufigen Fragen darauf stoßen, das diese Firma, ihren Kunden in bestimmten Fällen auch ein Angebot zu einer Finanzsanierung unterbreiten kann. Solch ein Angebot kann außerdem auch von einem Partnerunternehmen der Noricus kommen.
Als Kunde ist man nicht gezwungen, sich auf so ein Angebot einzulassen. Zumal bei einer Finanzsanierung auch Kosten für den Verbraucher entstehen können, die häufig im Voraus zu entrichten sind.

 

Den Vertrag genau anschauen

 

Hat nun der Kunde bei der Noricus Finanz einen Antrag gestellt und bekommt einen Vertrag zugesendet, so sollte er sich diesen Vertrag genau anschauen.
Denn sollte es sich um ein Angebot zu einer Finanzsanierung handeln, so sollten Sie sich nicht darauf einlassen. Wenn der Postbote für den Brief eine Nachnahmegebühr verlangt, so sollte man den Brief gar nicht erst annehmen.

 

Leider kommt es immer wieder vor, das Leute denken, sie würden einen Kredit bekommen und deshalb eine Zahlung tätigen. Für einen Kredit braucht man aber nirgends eine Vorauszahlung tätigen, wenn es sich um ein seriöses Unternehmen handelt.

 

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man sich besser direkt an (Link der Redaktion: bon-kredit.de) wenden, da man dort keine Gebühren zahlen muss. Außerdem hat man dort auch bei schlechter Schufa gute Aussichten, um doch noch einen Kredit zu erhalten.